Pflege - Galabau Martini

Gartenbau Martini
Gartenbau Martini
Garten-und Landschaftsbau Martini
Direkt zum Seiteninhalt
Leistungen > Garten/Steinpflege
Gartenpflege

Als ein Fachbetrieb im Garten und Landschaftsbau bieten wir Ihnen die Pflege Ihres Garten an.
Alle ausgeführten Leistungen werden hierbei von gelerntem Landschaftsgärtner ausgeführt.



Natürlich bieten wir auch alles rund um das geliebte Grün an.
Alten Rasen abschälen mit abschließender Neuansaat, oder auch Rollrasen.
Wir führen beides fachmännisch aus.



Selbstverständlich führen wir auch Baumfällungen sowie Rodungen aus.
Dabei sind alle Motorsägeführer unserer Firma im Besitzt eines amtlichen Kettensägescheines.
Das gibt Ihnen als Kunden nicht nur ein beruhigendes Gefühl, sondern dient zur Sicherheit aller.

   

Um Abfuhrkosten einzusparen, können wir vor Ort die anfallende Grünmasse platzsparend häckseln.
Das Häckselgut kann kompostiert werden, oder als Abdeckung für Beete dienen.
Selbst wenn das Häckselgut abgefahren werden muss, ist es im direkten Vergleich zum Busch von Volumen her viel weniger.
Häcksler bff 250
Stein/Pflasterpflege

Im Laufe der Zeit erleiden die Beläge einer Terrasse eine Art Verwitterung.
Dies ist als normal anzusehen. Es setzen sich Algen, Flechten sowie Partikeldreck aus der Luft auf der Oberfläche des Steines ab.



Ist die Oberfläche vom verschmutzten Material zusätzlich stark porös sowie saugfähig, bietet sie besten Nährboden und Halt.
Hier wird zu einer schonenden Entfernung geraten.
Ein übermäßiger Einsatz mittels Hochdruckreiniger und starken Reinigungsmittel zeugt von Unwissenheit.

Das Material wird vom falsch eingestellten Hochdruckstrahl stark aufgeraut und verkürzt die Pflegeintervalle erheblich.
Wir passen bei der Steinreinigung die Arbeitsstärke vom Hochdruckreiniger an dem Material sowie den Grad der Verschmutzung an.
Wenn nötig, ist eine chemische, schonende Unterstützung nicht ausgeschlossen.



Eine nachträgliche Versiegelung verhindert weitgehend ein Eindringen von Schmutz und bildet zumeist eine Barriere, die dem Schmutzpartikel ihre feste Haftbrücke zur Materialoberfläche entnimmt.
Optimal sind dabei sogenannte atmungsaktive Produkte.
Pflaster und Plattenfugen versiegeln

Im Prinzip können fast alle Fugen von Pflaster sowie Plattenflächen nachträglich versiegelt werden.
Doch ein paar Spielregel geben den Takt vor: Der Untergrund sollte nach Möglichkeit tragfähig und stabil sein.
Die Fugenmasse muss eine bestimmte Standhöhe in der Fuge aufweisen und es ist eine Mindestbreite der zu verschließenden Fuge von 3mm vorgeschrieben.

Versiegelung auf Epoxidharzbasis.



Die Fuge ist nach Fertigstellung sehr hart, aber noch wasserdurchlässig.
Hier haben Wildkräuter und Ameisen keine Chance mehr.
Hier wurde eine komplette neu angelegte Auffahrt sowie Terrasse versiegelt.



Versiegelung auf Polymerbasis.
Kurz und bündig...
Leider ist die Fugenmasse auf Polymerbasis bei unseren ausgiebigen Testversuchen sang und klanglos durchgefallen.
Sämtliche Versprechen seitens Hersteller wurden nicht einmal im Ansatz eingehalten.

Alternativ zum normalen Sand bzw. Quarzsand können die Pflasterfugen mit einem feinen Basaltsplitt verfugt werden.

Großer Vorteil hierbei:
  • Produkt ist wasserdurchlässig.
  • Schnell sowie in kleineren Mengen verfügbar.
  • Unbegrenzt lagerfähig und frostresistent.
  • Die Pflastersteine verkeilen sich untereinander und geben dadurch der Pflasterfläche mehr Stabilität.
  • Die Pflasterfläche ist nach dem Verschlämmen im direkten Vergleich zum Verschlämmen mit Sand sauberer.
  • Das Fugenmaterial ist in den Fugen stabiler als herkömmlicher Sand und bietet Wildkräuter weniger Vegetationsmöglichkeiten.
Zurück zum Seiteninhalt